Die niedrigen Zinsen und attraktiven kurzfristigen Finanzierungskonditionen, die durch Targeted Long-Term Refinancing Operations III (TLTRO III) der Europäischen Zentralbank (EZB) zur Verfügung gestellt werden, drängen Benchmark Pfandbrief Emissionen in längere Laufzeiten. Dabei ist die resultierende durchschnittliche Restlaufzeit der ausstehenden Pfandbriefe jedoch relativ stabil geblieben, bei rund 5 ½ Jahren.

Die durchschnittliche Restlaufzeit ausstehender deutscher Pfandbriefe ist seit längerem stabil bei rund 5 ½ Jahren. Dies resultiert jedoch neuerdings aus zwei gegenläufigen Trends. Einerseits ist die durchschnittliche Laufzeit für neu emittierte Benchmark-Pfandbriefe per Ende 2020 auf 8,7 Jahre gestiegen (von 6,7 Jahren in 2018). Andererseits wird die längere Laufzeit der Benchmark Neuemissionen ausgeglichen durch kürzer laufende Retained Pfandbriefe, die in Zentralbankoperationen verwendet werden.

Das TLTRO III Programm, das von der EZB im März 2019 aufgelegt wurde, stellt für Emittenten eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit mit einer Laufzeit von bis zu drei Jahren dar. Infolgedessen haben neu öffentlich platzierte Benchmark Pfandbriefe mit Laufzeit von bis zu vier Jahren in 2020 erheblich an Bedeutung verloren.

Pfandbriefe mit einer Laufzeit von über sieben Jahren haben seit 2019 einen dominierenden Anteil unter den Benchmark Neuemissionen. Gleichzeitig konvergiert die durchschnittliche Rendite über alle Laufzeitbänder im negativen Bereich. Im Einklang mit einer generellen Abflachung der Zinskurven folgt dies einer Wiederaufnahme der EZB-Ankaufsprogramme im September 2019. Pfandbriefrenditen sind am Beginn der Pandemie gestiegen, allerdings bleiben negative Renditen die Norm, was weiter verstärkt wurde durch die Pandemie-Ankaufsprogramme seit März 2020.

Die Laufzeit der neu emittierten Benchmark-Pfandbriefe ist seit dem ersten Halbjahr 2020 weiter gestiegen, sodass die Faktoren, die Pfandbriefe an das eine oder das andere Ende des Laufzeitspektrums verteilen, zu Beginn des Jahres 2021 Gültigkeit behalten.

Verwandte Beiträge