Kreissparkasse Köln

Die Kreissparkasse Köln hat ein Geschäftsvolumen von 26,0 Mrd. € und eine Bilanzsumme von 25,7 Mrd. €. In der Rechtsform einer Zweckverbandssparkasse besteht sie seit 1923. Den Zweckverband bilden heute der Rhein-Erft-Kreis, der Rheinisch-Bergische Kreis, der Oberbergische Kreis und der Rhein-Sieg-Kreis. Im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit stützt sich die Kreissparkasse Köln auf eine breite Kundenbasis in Wirtschaft und Bevölkerung. Den Schwerpunkt ihrer Geschäftsaktivitäten sieht die Kreissparkasse Köln in der Versorgung der Menschen, Unternehmen und Kommunen ihres Geschäftsgebietes mit Finanzdienstleistungen.

Rating
Moody's
Hypotheken
pfandbriefe
Aaa
Öffentliche Pfandbriefe
Aaa
Kurzfristige Verbindlichkeiten
P-1
Langfristige Verbindlichkeiten
Aa3
Finanzkraft 
Rating
a3
Ausgewählte Finanzdaten
Bilanzsumme
Hypothekenbestand
Wohnungskredite
gewerbliche Kredite
davon Ausland
Hypothekenkredite Neugeschäft
Wohnungskredite
gewerbliche Kredite
davon Ausland
Staatskredit Bestand
davon Ausland
Staatskredit Neugeschäft
davon Ausland
Ausstehende Refinanzierungsmittel insgesamt (Namens- und Inhaberpapiere)
Hypothekenpfandbriefe
Öffentliche Pfandbriefe
sonstige Schuldverschreibungen (inkl. Schuldscheindarlehen)
Umlaufende Jumbo-Emissionen
Umlaufende Benchmark-Emissionen
Aufgenommene Refinanzierungsmittel
Hypothekenpfandbriefe
Öffentliche Pfandbriefe
sonstige Schuldverschreibungen
Schuldscheine
nachrangige Verbindlichkeiten
2017 in Mio €
25.683
11.609
8.930
2.679
-
1.352
1.040
312
-
2.560
-
121
-
3.225
2.680
328
217
-
-
101
5
-
93
-
3
2016 in Mio €
24.990
11.340
8.790
2.550
-
1.382
1.071
311
-
2.472
-
109
-
3.483
2.886
438
159
-
-
432
364
50
17
-
1