Stadtsparkasse Düsseldorf

Mit einer Bilanzsumme von 11,4 Mrd. Euro zählt die Stadtsparkasse Düsseldorf zu den bedeutenden Großsparkassen in Deutschland. Das 1825 gegründete Kreditinstitut ist mit Blick auf die Marktdurchdringung das führende Bankhaus in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens. Es verfügt mit Abstand über das dichteste Geschäftsstellennetz von allen Kreditinstituten in Düsseldorf. Nähe zum Kunden ist auf diese Weise Teil einer Unternehmenskultur, die den Kunden in den Mittelpunkt aller Geschäftsaktivitäten stellt. Zu den Kerngeschäftsfeldern zählt das Privatkunden- und Firmenkundengeschäft, das gewerbliche Immobiliengeschäft und das Asset Management.

PDF Investoren Präsentation

Ausgewählte Finanzdaten
Bilanzsumme
Hypothekenbestand
Wohnungskredite
gewerbliche Kredite
Hypothekenkredite Neugeschäft
Wohnungskredite
gewerbliche Kredite
Staatskredit Bestand
Staatskredit Neugeschäft
Ausstehende Refinanzierungsmittel insgesamt (Namens- und Inhaberpapiere)
Hypothekenpfandbriefe
Öffentliche Pfandbriefe
sonstige Schuldverschreibungen (inkl. Schuldscheindarlehen)
Aufgenommene Refinanzierungsmittel
Hypothekenpfandbriefe
2017 in Mio €
11.363,70
3.978,60
3.394,30
584,30
530,70
421,20
109,50
782,30
35,30
810,80
543,70
202,20
65
-
-
2016 in Mio €
11.096,30
3.928,20
3.326,80
601,40
468,50
400,40
68,10
672,70
23,20
850,70
583,70
202,20
64,70
10
10