Pfandbrief

Die zehn größten Pfandbriefbanken nach Pfandbriefumlauf

Christian Walburg

Christian Walburg

Verband deutscher Pfandbriefbanken

Von insgesamt 79 Pfandbriefemittenten, die Transparenzdaten gemäß § 28 Pfandbriefgesetz veröffentlichen, vereinen die zehn größten zum Ende des ersten Quartals 2021 ein Umlaufvolumen von 278 Mrd. Eur (72 %) auf sich. Ein Jahr zuvor waren es 273 Mrd. Eur (74 %).

Die übrigen 69 Emittenten haben im Pandemie-Jahr also aufgeholt. Die Verteilung auf das Hypothekar- bzw. Staatskreditgeschäft reicht von überwiegend hypothekengetrieben und Mischformen zu überwiegend staatskreditgeprägt. Hypothekenpfandbriefe dominieren den Umlauf der größten zehn Emittenten mit 169 gegenüber 109 Mrd. Eur Öffentlichen Pfandbriefen zu etwa zwei Dritteln.

Unter den zehn Instituten mit dem größten Pfandbriefumlauf sind vier Spezialinstitute, vier öffentlich-rechtliche Emittenten sowie zwei Universalbanken.

Mit der im Sommer des Jahres anstehenden Fusion der Deutschen Hypo auf die NordLB wird das fusionierte Institut mit etwa 23 Mrd. Eur Umlauf zur LBBW aufschließen und die Aareal-Bank mit 12 Mrd. Eur Umlauf in die Gruppe der zehn größten Pfandbriefemittenten aufrücken.

Pfandbrief-Umlauf (Mrd. EUR)

Quelle: Transparenzangaben der Institute gemäß § 28 PfandBG

Verwandte Beiträge